Kelleraußentreppe abdichten


Sie sind in der glücklichen Position, über eine Kelleraußentreppe verfügen zu können? Aber ist diese auch schon in der Bauphase sorgfältig geplant und konstruiert worden?

So praktisch eine Kelleraußentreppe auch ist, gerade um diverse Sachen nicht durch das ganze Haus transportieren zu müssen, so kann diese auch im Laufe der Zeit Probleme mit Feuchtigkeitsbildung mit sich bringen. Diese Probleme können so weit ausarten, dass sie den gesamten Keller schleichend und dauerhaft in Mitleidenschaft ziehen.

Nur ganz wenige Bauteile an einem Haus sind dem Wetter so ausgesetzt, wie eine Kelleraußentreppe. Der Grund ist, dass jede einzelne Stufe ein mehrfaches Feuchterisiko darstellt. Durch Regenfall steht das Wasser auf der Oberfläche und dringt auch durch undichte Fugen ein. Sowohl der Stufenwinkel als auch die angrenzende Hauswand sind ein Gefahrenpotential, so dass es in den meisten Fällen sehr schnell auch zu nassen Kellerwänden kommt. Ist diese Feuchtigkeit erst einmal in der Treppe oder dem Mauerwerk drin, nimmt der Verfall unweigerlich seinen Lauf.

Ursachenfeststellung

Soll eine mögliche Reparatur und eine dauerhafte Schadensbehebung durchgeführt werden, muss der Ursache auf den Grund gegangen werden, da die Ursachen für eine nasse Treppe sehr vielschichtig sein können. So kann ein Riss oder Sprung einer Stufe dazu führen, dass Feuchtigkeit ungehindert in den Beton eindringen kann, der dann zwangsläufig durchnässt. Ebenso kann die Fuge zwischen Kellertreppe und Hauswand gerissen sein, so dass die Nässe über diese Schadstelle eindringen kann, sowie ein porös gewordener Treppenbeton. Auch wechselnde klimatische Bedingungen führen zu Spannungen in den verarbeiteten Materialien und daraus können Risse und Sprünge entstehen.

 

Lösungsansätze

 

Je nach Schadensbild bieten wir die passenden Lösungsansätze. Rufen Sie uns bitte dazu unter 0234 – 239 58 86 an.  Unsere Beratung beinhaltet:

 

  • Vorort-Besichtigung
  • Kostenfreie Schadensanalyse
  • Abdichtung Druckwasserschäden Mauerwerk und Beton
  • Sanierung Wand – Boden – Anschlussfugen mittels Hohlkehle
  • Sanierung Feuchteschäden Putz- oder Klinkerfassaden
  • Sanierung Kellerinnenwände